Balkan-Rundreise 2018

Der nachfolgende Text basiert auf der Reisebeschreibung von Lidl-Reisen

Reisezeit: 30.05. – 09.06.2018, Busfahrt ca. 1840 km.

1. Tag, Do. 30.05. (Flug nach Albanien):

Anreise. Flug von Frankfurt nach Tirana (Albanien). Empfang durch die Reiseleitung und Stadtbesichtigung in Durrës. Transfer zum Hotel Dolce Vita, ca 39 km.

2. Tag, Fr. 01.06. (Albanien – Montenegro):

Durrës – Krujë – Shkodër – Budva (Montenegro). Nach dem Frühstück erfolgte die Weiterreise nach Krujë, der Stadt des albanischen Nationalhelden Skanderbeg. Im Anschluss ging die Fahrt in die nördlichste Stadt Albaniens, nach Shkodër. Hier besichtigten wir die Festung Rozafa. Danach passierten wir die Grenze zu Montenegro. In der Stadt Bar machten wir einen kurzen Stopp. Die Stadt hat eine jahrhundertealte Geschichte und befindet sich direkt an der schönen Adriaküste Montenegros. Anschließend Weiterfahrt nach Budva. Die nächsten 2 Übernachtungen verbrachten wir im Hotel Adria, ca 212 km.

3. Tag, Sa. 02.06. (Montenegro):


Budva – Cetinje – Kotor – Budva. 
Wir fuhren in die alte Hauptstadt Montenegros, Cetinje  und sahen unter anderem den Königspalast. Danach erfolgte die Weiterreise in das Bergdorf Njeguši. Hier hatten wir die Möglichkeit den weltberühmten Rohschinken zu verkosten. Über eine einzigartige Panoramastraße ging es zunächst an der Stadt Kotor vorbei nach Perast und Schifffahrt zur Klosterinsel Maria am Felsen. Nach einer Stadtbesichtigung von Kotor erfolgte die Rückfahrt nach Budva, ca 130 km.

4. Tag, So. 03.06. (Montenegro – Kroatien – Bosnien und Herzegowina):


Budva – Dubrovnik (Kroatien) – Neum (Bosnien und Herzegowina).
Wir fuhren am Morgen mit der Fähre Kamenari-Lepetani und weiter über die Grenze nach Dubrovnik, der Perle der Adria. Während eines ca. 2-stündigen Stadtrundganges lernten wir u. a. die beeindruckende Kathedrale und die historische Stadtmauer kennen. Am Nachmittag Weiterreise in die Küstenstadt Neum. Übernachtung im Hotel Jadran, ca 157 km.

5. Tag, Mo. 04.06. (Bosnien und Herzegowina):


Neum – Mostar – Sarajevo. 
Nach dem Frühstück Fahrt nach Mostar und Stadtbesichtigung mit der berühmten Brücke.

Im Anschluss erfolgte die Weiterreise in die bosnische Hauptstadt Sarajevo. Im Rahmen einer Stadtbesichtigung lernten wir alle Höhepunkte der historischen Stadt kennen. Übernachtung im Hotel Hollywood, Sarajevo, ca. 199 km. 

6. Tag, Di. 05.06. (Bosnien und Herzegowina – Serbien):


Sarajevo – Tuzla – Belgrad (Serbien). 
Nach dem Frühstück fuhren wir in Richtung Serbien. Auf dem Weg hatten wir einen kurzen Aufenthalt in Tuzla. Die Stadt war der größte Salzlieferant im alten Jugoslawien. Nach einem Rundgang durch die Altstadt. Weiterfahrt in die serbische Hauptstadt Belgrad. Der kurze Rest des Tages stand uns zur freien Verfügung. Die Übernachtung war  im Queen’s Astoria Design Hotel, ca 328 km.

7. Tag, Mi. 06.06. (Serbien – Mazedonien):


Belgrad – Skopje (Mazedonien). 
Am Vormittag erkundeten wir die serbische Hauptstadt. Wir lernten u. a. die Festung Kalemegdan und die bekannte Einkaufsstraße Knez Mihailova kennen.
Im Anschluss gab es eine lange Weiterfahrt vorbei an Nis nach Skopje. Dort erwartete uns ein typisch mazedonischer Abend mit Folkloremusik und traditionellem Essen. Übernachtung im Hotel OK, ca 435 km.

8. Tag, Do. 07.06. (Mazedonien):


Skopje – Ohrid. 
Nach dem Frühstück erkundeten wir mazedonische Hauptstadt. Wir sahen die historische Altstadt mit der Festung Kale, den alten Basar, den Alexanderbrunnen und das Mutter-Teresa-Haus. Am Nachmittag Weiterfahrt über Tetovo nach Ohrid. In Tetovo lernen Sie die Bunte Moschee kennen. Am Abend erreichten wir die UNESCO-Stadt Ohrid. Übernachtung im Hotel Belvedere . 


9. Tag, Fr. 08.06. (Mazedonien – Albanien):


Ohrid – Tirana (Albanien). 
Am Morgen unternahmen wir eine Bootsfahrt auf dem berühmten Ohridsee. Der See ist einer der ältesten und tiefsten Seen der Welt. Im Anschluss unternahmen wir einen Stadtrundgang durch Ohrid und sahen z. B. die Festung des Königs Samuel und die Kirche Sv. Peribleptos. Nachmittags ging die Fahrt über Elbasan nach Tirana. Übernachtung war im Te Stela Resort, etwas außerhalb der Stadtgrenze. Zur Nutzung der vielen Attraktionen im Hotel fehlte leider die Zeit. Ca. 174 km.

10. Tag, Sa. 09.06. (Tirana und Abreise): 

Vormittags hatten wir noch eine interessante Stadtrundfahrt  und Rundgang in Tirana mit anschließendem  Transfer zum Flughafen, ca. 25 km. Der Rückflug ging via Zwischenstopp in Slowenien nach Frankfurt.